Little Italy, Chinatown Manhattan New York

image

Little Italy
Heute sicher nicht mehr, was es früher mal war. Eher noch eine große Kulisse für die Touristen. Dennoch lohnt sich ein Besuch. Auch drumherum gibt es viel zu sehen, wie z.B. Soho.
Man findet Little Italy auf der Mullberry Street und Grand Street. Heute sind nur noch 5 Prozent der Anwohner des Viertels Italiener. Beliebt ist das Viertel bei den New Yorkern, wegen des italienischen Essen. Was an der Anzahl von Restaurants unverkennbar ist. Robert De Niro und Martin Scorsese sind in Little Italy groß geworden.
Staten Island hat heute den größten Anteil an Italoamerikanern, der USA.

image

image

image

image

image

image

image

Chinatown
In Chinatown gibt es sicher mehr zusehen, aber irgendwann ist es eine Zeitfrage. Chinatown hat entgegen Little Italy eine ganz anders entwickelt. Heute ist z.B. Little Italy in Chinesischer Hand. Man hat sich, um das italienische Bild zu wahren darauf geeinigt, das es in Little Italy keine chinesischen Schriftzeichen oder Werbetafel gibt. Es sprechen immer noch weniger als 55 Prozent der Bewohner Chinatown’s Englisch. Die Straßenschilder sind überwiegend in Chinesisch. Die Läden orientieren sich nicht, wie in Little Italy an den Touristen, sondern an dem Bedarf der Bewohner des Viertels. Man bekommt natürlich in Chinatown alles was das Plagiatenherz begehrt mit dem Aufdruck Made in China.

image

image

image

image

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.